zfm Unternehmensblog

Allgemein

Wolfgang Nett

Neue Mitarbeiter einarbeiten

In der Praxis wird immer wieder festgestellt,  dass  viele der neu eingestellten Mitarbeiter innerhalb der ersten zwei Jahre wieder kündigen. Neben den hohen materiellen Kosten (Neu-Suche und -Auswahl etc.) führt dies auch zu Unruhe, Unzufriedenheit und möglicherweise zwischenmenschlichen Störungen. „Nicht Einhalten von Vereinbarungen“ oder „nicht erfüllte Erwartungen“ werden häufig genannt, wenn nach kurzer Zeit Mitarbeiter […]

weiterlesen
Désirée Verhaert

Mind full oder mindful: Achtsamkeit in der Arbeitswelt

Die modernen Arbeitsstile stellen Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber vor neue Herausforderungen. Die Globalisierung und digitale Transformation münden in einen Zuwachs von Instabilität, Konkurrenz und Komplexität, die allen Beteiligten eine gesteigerte Konzentration, eine bessere kognitive Verarbeitung, Umstellungsbereitschaft und Adaptationsfähigkeit abverlangt. Multitasking, ständige Erreichbarkeit sowie Zeit- und Leistungsdruck stellen immer mehr psychische Anforderungen an den modernen Arbeitnehmer. Gepaart […]

weiterlesen
Ludwig Weitz

DIGITAL KOLLEGIAL: Kollegiale Beratung – Unser Online-Angebot für Sie!

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein  Aufgrund der aktuellen Situation stehen Führungskräfte an vielen Stellen vor persönlichen und beruflichen Herausforderungen. Oft fehlt eine direkte Lösung. Trotzdem sind sie Führungskräfte und die Mitarbeitenden erwarten, dass sie auch jetzt führen, Orientierung geben und Lösungen haben. Das fordert heraus! Wie […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Nachruf auf Walter Wiberny: zfm trauert um einen Freund, Kollegen und Partner

Eine sehr traurige Nachricht: Am 01. April verstarb unser zutiefst geschätzter Freund, Kollege und Partner Walter Wiberny im Alter von nur 67 Jahren an den Folgen einer schweren Erkrankung. Walter Wiberny hat nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann Sozialwissenschaften in Duisburg studiert und erfolgreich abgeschlossen. Es folgten viele Jahre in unterschiedlichen Funktionen beim Deutschen Roten Kreuz im […]

weiterlesen
Moritz Möhler

Die Stellenanzeige – Wie ein guter Bewerberkontakt gelingen kann

Die Veröffentlichung von Stellenanzeigen hat sich besonders durch den Erfolgszug des Internets und die fortschreitende Digitalisierung verändert. Im 20. Jahrhundert waren Zeitungen, auch mangels Alternativen, das mit Abstand am häufigsten genutzte Medium. Heute gibt man die bevorzugte Berufs- oder Stellenbezeichnung in eine der gängigen Online-Suchmaschinen ein und erhält unzählige Stellenangebote auf einer Vielzahl von Webseiten […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

zfm ist auch weiterhin für Sie da!

zfm möchte Sie in dieser besonderen Zeit darüber informieren, dass es unsere höchste Priorität ist, die Gesundheit unserer Mitarbeiter sowie Kunden und Bewerber zu schützen und wir als verantwortungsbewusstes Unternehmen alles dafür tun, der Verbreitung des Virus entgegenzutreten. Trotzdem sind wir natürlich weiter für Sie da! Unsere Tätigkeit als Personalberatung erlaubt es uns, flexibel auf […]

weiterlesen
Anna Batz

Reflektierte Personalauswahl: Bauchgefühl versus Methodenkompetenz

Verlassen Sie sich bei Personalentscheidungen häufig auf Ihr Bauchgefühl oder Ihre langjährige Menschenkenntnis, da Sie durch Ihre Berufserfahrung bereits über das nötige Fundament verfügen? Wenn ja, dann lohnt es sich Ihre Personalauswahlmethoden doch einmal unter die Lupe zu nehmen. Welche Auswirkungen hat es eigentlich, wenn wir uns zu sehr auf die „Menschenkenntnis“ verlassen? Menschen orientieren […]

weiterlesen
Waishna Jeyadevan

Das Bewerbungsgespräch – das klassische Instrument der Personalauswahl

Die richtigen Mitarbeiter zu finden ist essentiell für jedes Unternehmen, da der Erfolg im entscheidenden Maße von der Qualität seiner Mitarbeiter abhängt. Gute Auswahlverfahren tragen daher wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens bei. Um tragbare Personalentscheidungen zu treffen, erfordern Auswahlverfahren eine fundierte psychologische Eignungsdiagnostik. Das Bewerbungsgespräch als wichtigstes Auswahlverfahren wird häufig als einziges Instrument eingesetzt, […]

weiterlesen
Ludwig Weitz

Work-Life-Balance – reicht nicht?!

Warum es um mehr gehen muss, wenn wir ein schönes Leben haben dürfen. Wenn wir so durch die Managementliteratur und die Ratgeberlandschaft wandern, dann fällt auf, dass ein Wort immer öfters verwendet wird: Work-Life-Balance. Der Begriff suggeriert, dass da etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist was eigentlich in der Balance sein müsste. Aber ist das […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Zwischen Entwicklung und Stagnation – Gleichstellung von Frauen

Die öffentliche Verwaltung kann auf das intellektuelle Potenzial von Frauen nicht verzichten. Gleichwohl bleiben Frauen in Managementpositionen öffentlicher Unternehmen weiter unterrepräsentiert. Eine Vergleichsstudie hat dazu die Daten aus knapp 1500 Betrieben ausgewertet. Die Chefetagen öffentlicher Unternehmen bleiben wie in der Privatwirtschaft weiterhin eine Männergesellschaft. Im Top-Management von öffentlichen Unternehmen auf kommunaler Ebene besetzen Frauen 19,3 […]

weiterlesen
Menü