zfm Unternehmensblog

Personalsuche und -auswahl

Moritz Möhler

Die Stellenanzeige – Wie ein guter Bewerberkontakt gelingen kann

Die Veröffentlichung von Stellenanzeigen hat sich besonders durch den Erfolgszug des Internets und die fortschreitende Digitalisierung verändert. Im 20. Jahrhundert waren Zeitungen, auch mangels Alternativen, das mit Abstand am häufigsten genutzte Medium. Heute gibt man die bevorzugte Berufs- oder Stellenbezeichnung in eine der gängigen Online-Suchmaschinen ein und erhält unzählige Stellenangebote auf einer Vielzahl von Webseiten […]

weiterlesen
Anna Batz

Reflektierte Personalauswahl: Bauchgefühl versus Methodenkompetenz

Verlassen Sie sich bei Personalentscheidungen häufig auf Ihr Bauchgefühl oder Ihre langjährige Menschenkenntnis, da Sie durch Ihre Berufserfahrung bereits über das nötige Fundament verfügen? Wenn ja, dann lohnt es sich Ihre Personalauswahlmethoden doch einmal unter die Lupe zu nehmen. Welche Auswirkungen hat es eigentlich, wenn wir uns zu sehr auf die „Menschenkenntnis“ verlassen? Menschen orientieren […]

weiterlesen
Waishna Jeyadevan

Das Bewerbungsgespräch – das klassische Instrument der Personalauswahl

Die richtigen Mitarbeiter zu finden ist essentiell für jedes Unternehmen, da der Erfolg im entscheidenden Maße von der Qualität seiner Mitarbeiter abhängt. Gute Auswahlverfahren tragen daher wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens bei. Um tragbare Personalentscheidungen zu treffen, erfordern Auswahlverfahren eine fundierte psychologische Eignungsdiagnostik. Das Bewerbungsgespräch als wichtigstes Auswahlverfahren wird häufig als einziges Instrument eingesetzt, […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Rekrutierung an den Standards von Amazon ausrichten

Das Internet macht verwöhnt. Es hat eine Mentalität begünstigt, die so beschrieben ist: Ich will alles, und zwar sofort. Warten ist out. Wer warten muss, wendet sich ab. Das hat auch Auswirkungen auf den Rekrutierungsprozess. Arbeitgeber, die sehr schnell sind, Antworten sofort geben und volle Transparenz sichern, haben in Zukunft einen Vorteil auf dem Arbeitsmarkt. […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Proaktive Kandidatensuche wird zur Selbstverständlichkeit

Jeder Arbeitgeber ist in Zukunft auch sein eigener Headhunter – ohne die aktive, direkte Ansprache von Job-Kandidaten wird kaum noch eine Personalabteilung der öffentlichen Hand auskommen. Manche Berufsgruppe ist inzwischen so umworben, dass es die klassische Bewerbung um eine Stelle so nicht mehr geben wird: Künftig sucht der Arbeitgeber, nicht mehr der Arbeitnehmer. Dazu ein […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Diskontinuierliche Karrierewege gewinnen an Gewicht

Der Arbeitsmarkt hat sich in vielen Berufsgruppen längst gedreht, aus einem Nachfragermarkt ist ein Anbietermarkt geworden. Die Stelleninteressenten haben die Wahl. Darauf sollten sich Recruiter der öffentlichen Arbeitgeber schon heute einstellen – und die positiven Seiten von wechselvollen Berufswegen schätzen lernen. Am Ausgang des zweiten Jahrzehnts nach der Jahrtausendwende gerät eine wichtige Werteverschiebung in der […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Der Wettlauf um die Talente geht weiter

Auslöser war der New-Economy-Boom der Jahrtausendwende. Inzwischen hat uns das Thema nicht mehr losgelassen – Bewerber- und Mitarbeiterknappheit prägen die Personalarbeit als immerwährende Konstante. Erfolgreiche HR-Arbeit von Kommunen und ihren Unternehmen wird sich diesen neuen Realitäten mit innovativen Ansätzen stellen müssen.   Heute liegt es etwa 20 Jahre zurück, dass ein neuer Begriff geprägt wurde. Er […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Rekrutierung erledigt in Zukunft eine Maschine

Bewerbungsgespräch per Videokonferenz: Der Interviewer ist eine Maschine, die menschliche Kommunikation versteht und deuten kann. Was nach Zukunftsmusik klingt, wird die Personalpraxis auch bei den städtischen Arbeitgebern verändern – denn schon heute sehen wir: Maschinen fällen manchmal sogar bessere Entscheidungen als ein Mensch, der nicht aus seiner Vorurteilswelt herauskommt.   Es wäre wünschenswert, dass HR als […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Alternde Baby-Boomer verändern jede Belegschaft

Die geburtenstarken Jahrgänge wandern in der Bevölkerungspyramide weiter hoch. Inzwischen erreicht die am stärksten besetzte Altersgruppe im Arbeitsleben die Schwelle des Rentenalters. Das wird zur Folge haben, dass viele Elemente unserer Personalarbeit neu gedacht werden müssen. Das, was uns erwartet, hat längst einen Namen. „Alters-Tsunami“, so hat FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher das Kommende genannt – und […]

weiterlesen
Karolina Bocionek

Persönlichkeit auf dem Prüfstand: Über das Potenzial von Persönlichkeitstests in der Personalauswahl

Die deutsche Wirtschaft boomt. In Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs sind in Deutschland jährlich ca. 3,5 Millionen Stellen zu besetzen. Im vergangenen Halbjahr erreichte die Anzahl der offenen Stellen ein neues Rekordhoch. Diese Entwicklungen zeigen: Die Jobchancen in unserem Land sind so gut wie nie zuvor. Während die hohe Nachfrage Bewerber in eine gute Auswahlposition versetzt, […]

weiterlesen
Menü