zfm Unternehmensblog

Kommunikation

Sarah Jankowski

Unter die Lupe genommen: Video-Interviews

Der digitale Wandel macht vor niemandem Halt, das Thema Digitalisierung gilt als generationenverändernder Mega-Trend. Insbesondere die Corona-Krise hat Digitalisierungsprozesse stark beschleunigt und auch die letzten Zweifler und Verweigerer daran erinnert, dass „mit der Zeit zu gehen“ momentan vor allem bedeutet, sich digital fit für die Zukunft zu machen. Auch in der Personalauswahl werden digitale Prozesse […]

weiterlesen
Roland Matuszewski

Konstruktive Kritik

Leistungsbeurteilungen dienen als wirksame personalpsychologische Maßnahme für eine gute Mitarbeiterführung – insbesondere, wenn sie für den Mitarbeiter mit Feedback und Zielsetzung verbunden sind. Ein persönliches Gespräch auf Augenhöhe – manchmal ist das alles, was es braucht, um Mitarbeiter bei der Stange zu halten. Offen die Leistungen und Erwartungen anzusprechen, führt zu transparentem und offenem Umgang […]

weiterlesen
Johanna Emde

Werte im Wandel: Wie Sie die Generation Y binden

Starre Arbeitszeiten, ständige Arbeitskontrollen und Dienst nach Vorschrift sind Attribute  einer Arbeitswelt, die selten so auf die Probe gestellt wurden wie heute. Die Generation Y, auch Millenials genannt, betritt den Arbeitsmarkt und fordert mit Nachdruck den Wertewandel. Nie zuvor hat eine Generation so starke Auswirkungen  auf Wirtschaft, Arbeitswelt und Talent-Management gehabt. Durch den ansteigenden Fachkräftemangel, der sowohl im […]

weiterlesen
Simone Nowotny

Erfolgsfaktor Networking – Die Macht sozialer Netzwerke

„Jeder ist seines Glückes Schmied“ – so appelliert eine altbekannte Lebensweisheit. Dies gilt nicht nur im Privatleben, sondern lässt sich mindestens genauso gut auf den beruflichen Kontext übertragen. In der heutigen Arbeitswelt liegen beruflicher Erfolg und das Erreichen eigener Karriereziele stärker denn je in der eigenen Hand. Aktuelle Entwicklungen am Arbeitsmarkt, etwa die Zunahme des […]

weiterlesen
Sebastian Stiewe

Employer Branding – überlassen Sie es nicht dem Zufall!

Schaut man sich die Historie des Employer Branding (dt „Arbeitgebermarke“) einmal genauer an, so bekommt man schnell den Eindruck, es handele sich um ein verstaubtes Konzept aus längst vergangenen Tagen. Tim Ambler und Simon Barrow, zwei britische Marketingexperten, waren es, die bereits 1996 den Begriff in ihrem Artikel „The Employer Brand“ im Journal of Brand […]

weiterlesen
Wolfgang Nett

Neue Mitarbeiter einarbeiten

In der Praxis wird immer wieder festgestellt,  dass  viele der neu eingestellten Mitarbeiter innerhalb der ersten zwei Jahre wieder kündigen. Neben den hohen materiellen Kosten (Neu-Suche und -Auswahl etc.) führt dies auch zu Unruhe, Unzufriedenheit und möglicherweise zwischenmenschlichen Störungen. „Nicht Einhalten von Vereinbarungen“ oder „nicht erfüllte Erwartungen“ werden häufig genannt, wenn nach kurzer Zeit Mitarbeiter […]

weiterlesen
Anja Koch

Runter von der Eskalationsleiter

„Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an das Wort „Konflikt“ denken?“ Das erste Wort, das Ihnen einfiel: war es positiv oder negativ belegt? Sie können es sich schon denken: Das erste Wort ist meistens negativ belegt. Sie haben vielleicht an Wut, Ärger, Streit oder Stress gedacht. Im ersten Moment, spontan, antworten wir impulsiv – meist […]

weiterlesen
Natascha Romoda

Besprechungen – Vom nervigen Zeitkiller zur produktiven Arbeitszeit

Unproduktive Gesprächsrunden – wer kennt sie nicht? Von einem konstruktiven Gedankenaustausch zwischen allen Beteiligten kann keine Rede sein. Oder man erlebt zum wiederholten Male eine Besprechung, in der Aufwand und Ergebnis in einem solchen Missverhältnis stehen, dass sich Unzufriedenheit einstellt, gepaart mit dem Gefühl, wertvolle Zeit vergeudet zu haben. I. Ursachen ineffektiver Besprechungen Die häufigsten […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Wie sag ich’s meinem Chef? – Das Vorgesetzten-Feedback

Das Vorgesetztenfeedback als Instrument der Personalentwicklung stellt nicht wie üblich das Verhalten und die Leistung des Mitarbeiters in den Mittelpunkt von Diagnose und Beurteilung, sondern das Führungsverhalten des Vorgesetzten. Die Leistungsbewertung von „unten nach oben“ wird immer wichtiger, da die Anforderungen und Ansprüche an Führungskräfte seitens des Unternehmens und der Mitarbeiter enorm steigen. Bei der […]

weiterlesen
Wolfgang Nett

Runter von der Eskalationsleiter

Wo Menschen zusammenarbeiten, bleiben Konflikte nicht aus. Führungskräfte müssen sie rechtzeitig erkennen können und bald lösen, damit sie nicht zum Problem für die Organisation werden. Dies sollte im Bewusstsein geschehen, dass Auseinandersetzungen auch positive Nebenwirkungen haben.   Unsere Gesellschaft und die Gemeinden sind einem großen Wandel unterlegen. Strukturen werden verändert, neue Arbeitsformen eingeführt, veränderte Beteiligungsprozesse […]

weiterlesen
Menü