zfm Unternehmensblog

Führung

Edmund Mastiaux

In kleinen Schritten gezielt nach oben

Die individuelle Karriere ist nicht bis ins letzte Detail planbar, oft spielt auch der Zufall eine entscheidende Rolle. Diese Erfahrung machen auch heute noch Führungsnachwuchskräfte, welche nach dem erfolgreich absolvierten Master auf einen „Karriere-Automatismus“ setzen: Dieses blinde Vertrauen wird sie beruflich nicht weit bringen. Dabei finden heute alle, die Karriere machen wollen, gute Voraussetzungen vor: […]

weiterlesen
Waishna Jeyadevan

„New Work” – Der Wandel der Arbeitswelt

Der Megatrend „New Work” wird durch einen Wandel des Stellenwertes der Arbeit in der digitalisierten, globalisier­ten und zukunftsorientierten Welt geprägt. Die New Work-Bewegung wird nicht nur viele Umbrüche mit sich bringen, sondern auch entscheidend dazu beitragen, wie wir zukünftig miteinander arbeiten und leben wollen. Viele Unternehmen sind bereits bestrebt, diesen Ansatz einzuführen bzw. weiterzuentwickeln und ihren […]

weiterlesen
Anna Batz

Betriebliche Gesundheitsförderung und gesunde Führung

,,Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperli­chen, geistigen und sozialen Wohlergehens und  nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen”. (https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19460131/201405080000/0.810.1.pdf) Nach der WHO reicht die Abwesenheit von Krankheit also nicht aus, um gesund zu sein. Auch unser geistiges und sozia­les Befinden muss stimmen. Diesen Idealzustand werden wir im stressigen Arbeitsalltag höchstwahrscheinlich nicht erreichen können […]

weiterlesen
Claudia Weiler

Bleiben Sie agil als agile Führungskraft

Agiles Führen ist gerade sehr modern. Agiles Führen hat auch viele Vorteile, bei denen klassische Managementmethoden nicht mithalten können. Doch macht es Sinn, alles was sich in den traditionellen Managementmethoden bewährt hat über Bord zu werfen? Leben wir in einer agilen Umwelt? Die Seminarangebote und Fachartikel über eine neue Arbeitswelt nimmt zu. Immer häufiger hören […]

weiterlesen
Ludwig Weitz

Oben ohne – Die Krise der etablierten Organisationen und was es für Führungskräfte bedeutet

Keine Frage: die traditionellen, etablierten Organisationen geraten unter Druck. In Verwaltungen, bei Kirchen, Gewerkschaften, aber auch bei ganz „normalen“ Unternehmen sind die Symptome der Veränderungen sichtbar. Veränderung scheint zur Konstante in einer schnelllebigen Welt zu werden und zwingt auch traditionelle, hierarchische Organisationen, sich ständig anzupassen und neu zu erfinden. Das führt zu Unsicherheit bei allen […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Neuer Job: Nicht gleich alles auf die Probe stellen

Die ersten drei oder sechs Monate eines Arbeitsverhältnisses werden zwar als Probezeit vereinbart, doch die geeignete Zeit für Mutproben ist das nicht. Gleichwohl verhalten sich viele Führungskräfte ganz bewusst wie „Gun-men“. Nach Art kraftstrotzender Muskelmänner wollen sie ihre Umgebung beeindrucken und für sich einnehmen. Damit machen sie aber alles falsch und provozieren den raschen Rausschmiss. […]

weiterlesen
Claudia Weiler

Erfolg durch Teamfähigkeit: Ein positiv erlebter Teamgeist steigert die Leistung der Teams im Unternehmen

Als Alexander Gerst von seiner Weltraum-Mission zurückkam, betonte er in der Pressekonferenz vom 22.12.2018, dass Raumfahrt von Teamarbeit lebt und ein Astronaut nur so erfolgreich sein kann, wie das Team dahinter. Spitzenleistungen können nur gelingen, wenn ein Team zusammenhält und jeder seine Aufgaben verlässlich erledigt und seine Verantwortung übernimmt. Auch in Unternehmen sind gute Teams […]

weiterlesen
Roland Matuszewski

TopSharing – Ist Führung teilbar?

Wer eine Führungsposition nicht Vollzeit ausüben möchte, sieht sich bislang zu meist dazu gezwungen entweder auf die berufliche Karriere zu verzichten und in eine Teilzeitfunktion zu wechseln oder die – meist privaten – Gründe für eine Arbeitszeitverkürzung zugunsten der persönlichen Karriere hintenanzustellen. Doch welche Chancen würden sich überhaupt bieten, wenn eine Arbeitszeitverkürzung kein limitierender Faktor […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Wie sag ich’s meinem Chef? – Das Vorgesetzten-Feedback

Das Vorgesetztenfeedback als Instrument der Personalentwicklung stellt nicht wie üblich das Verhalten und die Leistung des Mitarbeiters in den Mittelpunkt von Diagnose und Beurteilung, sondern das Führungsverhalten des Vorgesetzten. Die Leistungsbewertung von „unten nach oben“ wird immer wichtiger, da die Anforderungen und Ansprüche an Führungskräfte seitens des Unternehmens und der Mitarbeiter enorm steigen. Bei der […]

weiterlesen
Claudia Weiler

Change Management – Widerstände verstehen und abbauen

Voller Begeisterung erklärt die Führungskraft ihrem Team die neuen Ideen, die im letzten Strategiemeeting verabschiedet worden sind. Es sind die erwünschten Erleichterungen. Endlich gibt es einen Teamleiter mehr, der für Entlastung sorgen wird. Doch die Mitarbeiter schauen nicht glücklich aus. Sie sehen ihn fragend an und die ersten beginnen Fragen zu stellen: „Wer soll denn […]

weiterlesen
Menü