zfm Unternehmensblog

Führung

Ludwig Weitz

Oben ohne – Die Krise der etablierten Organisationen und was es für Führungskräfte bedeutet

Keine Frage: die traditionellen, etablierten Organisationen geraten unter Druck. In Verwaltungen, bei Kirchen, Gewerkschaften, aber auch bei ganz „normalen“ Unternehmen sind die Symptome der Veränderungen sichtbar. Veränderung scheint zur Konstante in einer schnelllebigen Welt zu werden und zwingt auch traditionelle, hierarchische Organisationen, sich ständig anzupassen und neu zu erfinden. Das führt zu Unsicherheit bei allen […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Neuer Job: Nicht gleich alles auf die Probe stellen

Die ersten drei oder sechs Monate eines Arbeitsverhältnisses werden zwar als Probezeit vereinbart, doch die geeignete Zeit für Mutproben ist das nicht. Gleichwohl verhalten sich viele Führungskräfte ganz bewusst wie „Gun-men“. Nach Art kraftstrotzender Muskelmänner wollen sie ihre Umgebung beeindrucken und für sich einnehmen. Damit machen sie aber alles falsch und provozieren den raschen Rausschmiss. […]

weiterlesen
Claudia Weiler

Erfolg durch Teamfähigkeit: Ein positiv erlebter Teamgeist steigert die Leistung der Teams im Unternehmen

Als Alexander Gerst von seiner Weltraum-Mission zurückkam, betonte er in der Pressekonferenz vom 22.12.2018, dass Raumfahrt von Teamarbeit lebt und ein Astronaut nur so erfolgreich sein kann, wie das Team dahinter. Spitzenleistungen können nur gelingen, wenn ein Team zusammenhält und jeder seine Aufgaben verlässlich erledigt und seine Verantwortung übernimmt. Auch in Unternehmen sind gute Teams […]

weiterlesen
Roland Matuszewski

TopSharing – Ist Führung teilbar?

Wer eine Führungsposition nicht Vollzeit ausüben möchte, sieht sich bislang zu meist dazu gezwungen entweder auf die berufliche Karriere zu verzichten und in eine Teilzeitfunktion zu wechseln oder die – meist privaten – Gründe für eine Arbeitszeitverkürzung zugunsten der persönlichen Karriere hintenanzustellen. Doch welche Chancen würden sich überhaupt bieten, wenn eine Arbeitszeitverkürzung kein limitierender Faktor […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Wie sag ich’s meinem Chef? – Das Vorgesetzten-Feedback

Das Vorgesetztenfeedback als Instrument der Personalentwicklung stellt nicht wie üblich das Verhalten und die Leistung des Mitarbeiters in den Mittelpunkt von Diagnose und Beurteilung, sondern das Führungsverhalten des Vorgesetzten. Die Leistungsbewertung von „unten nach oben“ wird immer wichtiger, da die Anforderungen und Ansprüche an Führungskräfte seitens des Unternehmens und der Mitarbeiter enorm steigen. Bei der […]

weiterlesen
Claudia Weiler

Change Management – Widerstände verstehen und abbauen

Voller Begeisterung erklärt die Führungskraft ihrem Team die neuen Ideen, die im letzten Strategiemeeting verabschiedet worden sind. Es sind die erwünschten Erleichterungen. Endlich gibt es einen Teamleiter mehr, der für Entlastung sorgen wird. Doch die Mitarbeiter schauen nicht glücklich aus. Sie sehen ihn fragend an und die ersten beginnen Fragen zu stellen: „Wer soll denn […]

weiterlesen
Sarah Jankowski

Die „innere Kündigung“ vermeiden – Führungsaufgabe Motivation

Die Machtverhältnisse auf dem Arbeitsmarkt haben sich verändert. Der Wettbewerb um die besten Köpfe ist so deutlich wie nie. In früheren Zeiten kämpften qualifizierte Bewerber um die besten Positionen; heute suchen Unternehmen händeringend nach leistungsstarken Mitarbeitern. Viele Arbeitgeber unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels daher große Anstrengungen, um ihre Mitarbeiter langfristig an ihr Unternehmen zu binden. […]

weiterlesen
Rebecca Engels

Das Führungsfeedback – Feedback mal anders

Die Rückmeldung von Führungskräften an Mitarbeiter ist Bestandteil des alltäglichen Führungsalltags. Schenken Sie dem Feedback von Mitarbeitern an Vorgesetzte im Rahmen einer modernen und personalbindenden Führung jedoch mindestens genauso viel Aufmerksamkeit. Das „Führungsfeedback“ stellt dabei nicht wie üblich die Leistung des einzelnen Mitarbeiters in den Mittelpunkt, sondern lenkt den Fokus auf das Führungsverhalten der Vorgesetzten. […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Trennungsgespräche zielorientiert führen

Mitarbeiter zu entlassen, empfinden die meisten Vorgesetzten als eine unbehagliche Aufgabe, auf die sie gerne verzichten würden. Nachfolgend wird skizziert, wie Sie diese schwierige Aufgabe auf eine Weise handhaben, die für alle am Entlassungsprozess beteiligten Personen so wenig schmerzhaft wie möglich ist. Ausgangspunkt dafür ist eine Situation, in der ein Teil der Mitarbeiter auf Grund […]

weiterlesen
Wolfgang Nett

Mitarbeitergespräche erfolgreich führen

Führung und Motivation von Mitarbeitern werden zu den wichtigsten Wettbewerbsfaktoren der Zukunft. Im Zuge des sich vollziehenden Wertewandels ändern sich die Ansprüche und Erwartungshaltungen der Mitarbeiter gegenüber dem Unternehmen. Ein geändertes Menschenbild fordert die konsequente Ausrichtung auf ein kooperatives Führungsverhalten. Das bedeutet v.a., dass Vorgesetzte zukünftig mehr Aufgaben und Verantwortung an ihre Mitarbeiter delegieren sollen. Die Erfahrung zeigt, dass die Umsetzung des […]

weiterlesen
Menü