zfm Unternehmensblog

Führung

Ludwig Weitz

Erfolgsfaktor Mitarbeiterführung

Seit Jahrzehnten (eigentlich sogar seit Jahrhunderten) wird über Führung sowie Führungsstile gesprochen. Unzählige Seminare im Bereich Führung sind durchgeführt worden. Es ist ein Faktum, dass viele Unternehmer:innen die Bedeutung von Führung erkannt haben. Deswegen sind sie aber noch lange nicht führungsfähig und führungswillig. So trifft man bei Unternehmer:innen nach wie vor auf eine starke Tendenz […]

weiterlesen
Natascha Romoda

Mitarbeiterbesprechungen: Mit einfachen Instrumenten wirksame Ergebnisse erzielen

Untersuchungen machen immer wieder das folgende Phänomen deutlich: Etwa 50 % aller Besprechungsteilnehmenden erleben Besprechungen als negativ! Nur ein Viertel der Anwesenden empfindet die Besprechung entweder als gerade noch brauchbar oder erlebt sie als produktiv und gut geführt. Wie sich dies ändern lässt, erläutert der folgende Beitrag. 1. Was sind die Ursachen für die Unzufriedenheit […]

weiterlesen
Ludwig Weitz

Qualitäten und Kompetenzen von Führungskräften in schwierigen Zeiten

Angesichts der gravierenden Veränderungen im öffentlichen Sektor sind Führungskräfte gezwungen, möglichst schnell und kompetent auf steigende Anforderungen zu reagieren. Keine Frage: die Zeiten sind herausfordernd und die stattfindenden Veränderungen verlangen von Führungskräften besonderen Einsatz. Neben dem Tagesgeschäft müssen sie dafür sorgen, dass organisatorische und personelle Neuausrichtungen, die notwendig sind, eine positive und nachhaltige Wirkung entfalten. […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Turbulente Zeiten für die Kommune erfordern den „Change Manager“

Kommunalpolitik und Kommunalverwaltung werden auf Dauer in turbulenten Zeiten leben, beschauliche Epochen sind passé. Die Herausforderung ist nun, den permanenten Wandel zu gestalten. Jetzt sind sogenannte Change Manager in den Rathäusern gefragt, Führungskräfte also, denen es gelingt, die Verwaltung strategisch auf die neuen, sich teils rasch wandelnden Anforderungen auszurichten. Doch da gibt es ein Problem. […]

weiterlesen
Moritz Möhler

Systematisches Onboarding – Der krönende Abschluss des Einstellungsprozesses

Jedes noch so gute Einstellungsverfahren kann auch noch nach dem Abschluss daran scheitern, dass sich die Wunsch-Kandidaten nicht in der Organisation aufgenommen fühlen und sich über kurz oder lang wieder neuen Arbeitgebern anbieten. Um diese Entwicklung zu vermeiden, bietet sich ein systematisches Onboarding an. Der Begriff Onboarding umfasst dabei mehr als nur die aufgabenbezogene Einarbeitung […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Kooperationsstudie zfm / Zeppelin Universität zeigt: Spitzenpositionen öffentlicher Unternehmen bleiben weiterhin eine Männerdomäne – Frauen sind unterrepräsentiert

In Chefetagen öffentlicher Unternehmen sind, wie in der Privatwirtschaft, Frauen weiterhin unterrepräsentiert. Sie besetzen nur 19,7 Prozent der Stellen im Top-Management von öffentlichen Unternehmen auf kommunaler Ebene. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist zwar ein Anstieg von Frauen in Top-Managementpositionen öffentlicher Unternehmen um 0,4 Prozentpunkte festzustellen, jedoch mit großen Unterschieden bei den Entwicklungen im deutschlandweiten […]

weiterlesen
Johanna Emde

Werte im Wandel: Wie Sie die Generation Y binden

Starre Arbeitszeiten, ständige Arbeitskontrollen und Dienst nach Vorschrift sind Attribute  einer Arbeitswelt, die selten so auf die Probe gestellt wurden wie heute. Die Generation Y, auch Millenials genannt, betritt den Arbeitsmarkt und fordert mit Nachdruck den Wertewandel. Nie zuvor hat eine Generation so starke Auswirkungen  auf Wirtschaft, Arbeitswelt und Talent-Management gehabt. Durch den ansteigenden Fachkräftemangel, der sowohl im […]

weiterlesen
Sebastian Stiewe

Employer Branding – überlassen Sie es nicht dem Zufall!

Schaut man sich die Historie des Employer Branding (dt „Arbeitgebermarke“) einmal genauer an, so bekommt man schnell den Eindruck, es handele sich um ein verstaubtes Konzept aus längst vergangenen Tagen. Tim Ambler und Simon Barrow, zwei britische Marketingexperten, waren es, die bereits 1996 den Begriff in ihrem Artikel „The Employer Brand“ im Journal of Brand […]

weiterlesen
Sebastian Stiewe

Von innen und außen – zwischen Motivation und Motivierung

Eine gute Führungskraft zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es ihr gelingt, die Mitarbeiter für ihre Aufgaben zu begeistern und ihre Leistung zu würdigen. Grundlegende psychologische Kenntnisse sind dabei hilfreich. Dazu zählt der Unterschied zwischen Motivation und Motivierung. Der Begriff der motivierenden Führung oder auch der Mitarbeitermotivation scheint bei Führungskräften der Privatwirtschaft und des […]

weiterlesen
Wolfgang Nett

Neue Mitarbeiter einarbeiten

In der Praxis wird immer wieder festgestellt,  dass  viele der neu eingestellten Mitarbeiter innerhalb der ersten zwei Jahre wieder kündigen. Neben den hohen materiellen Kosten (Neu-Suche und -Auswahl etc.) führt dies auch zu Unruhe, Unzufriedenheit und möglicherweise zwischenmenschlichen Störungen. „Nicht Einhalten von Vereinbarungen“ oder „nicht erfüllte Erwartungen“ werden häufig genannt, wenn nach kurzer Zeit Mitarbeiter […]

weiterlesen
Menü