zfm Unternehmensblog

Führung

Edmund Mastiaux

Kooperationsstudie zfm / Zeppelin Universität zeigt: Spitzenpositionen öffentlicher Unternehmen bleiben weiterhin eine Männerdomäne – Frauen sind unterrepräsentiert

In Chefetagen öffentlicher Unternehmen sind, wie in der Privatwirtschaft, Frauen weiterhin unterrepräsentiert. Sie besetzen nur 19,7 Prozent der Stellen im Top-Management von öffentlichen Unternehmen auf kommunaler Ebene. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist zwar ein Anstieg von Frauen in Top-Managementpositionen öffentlicher Unternehmen um 0,4 Prozentpunkte festzustellen, jedoch mit großen Unterschieden bei den Entwicklungen im deutschlandweiten […]

weiterlesen
Johanna Emde

Werte im Wandel: Wie Sie die Generation Y binden

Starre Arbeitszeiten, ständige Arbeitskontrollen und Dienst nach Vorschrift sind Attribute  einer Arbeitswelt, die selten so auf die Probe gestellt wurden wie heute. Die Generation Y, auch Millenials genannt, betritt den Arbeitsmarkt und fordert mit Nachdruck den Wertewandel. Nie zuvor hat eine Generation so starke Auswirkungen  auf Wirtschaft, Arbeitswelt und Talent-Management gehabt. Durch den ansteigenden Fachkräftemangel, der sowohl im […]

weiterlesen
Sebastian Stiewe

Employer Branding – überlassen Sie es nicht dem Zufall!

Schaut man sich die Historie des Employer Branding (dt „Arbeitgebermarke“) einmal genauer an, so bekommt man schnell den Eindruck, es handele sich um ein verstaubtes Konzept aus längst vergangenen Tagen. Tim Ambler und Simon Barrow, zwei britische Marketingexperten, waren es, die bereits 1996 den Begriff in ihrem Artikel „The Employer Brand“ im Journal of Brand […]

weiterlesen
Sebastian Stiewe

Von innen und außen – zwischen Motivation und Motivierung

Eine gute Führungskraft zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es ihr gelingt, die Mitarbeiter für ihre Aufgaben zu begeistern und ihre Leistung zu würdigen. Grundlegende psychologische Kenntnisse sind dabei hilfreich. Dazu zählt der Unterschied zwischen Motivation und Motivierung. Der Begriff der motivierenden Führung oder auch der Mitarbeitermotivation scheint bei Führungskräften der Privatwirtschaft und des […]

weiterlesen
Wolfgang Nett

Neue Mitarbeiter einarbeiten

In der Praxis wird immer wieder festgestellt,  dass  viele der neu eingestellten Mitarbeiter innerhalb der ersten zwei Jahre wieder kündigen. Neben den hohen materiellen Kosten (Neu-Suche und -Auswahl etc.) führt dies auch zu Unruhe, Unzufriedenheit und möglicherweise zwischenmenschlichen Störungen. „Nicht Einhalten von Vereinbarungen“ oder „nicht erfüllte Erwartungen“ werden häufig genannt, wenn nach kurzer Zeit Mitarbeiter […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Sichern von Wettbewerbsvorteilen durch das Outsourcing von Personaldienstleistungen

Besonders in Zeiten des demografischen Wandels kommen Rahmenbedingungen, Maßnahmen und Instrumente der Personalpolitik wieder auf den Prüfstand. Dabei ergeben sich v. a. drei Fragen für die Ausrichtung der Personalarbeit in bundesdeutschen Unternehmen: Welche Leistungen des Personalbereichs werden zukünftig benötigt? Wie effizient arbeitet unsere Personalabteilung? Können wir uns noch eine hochwertige, d. h. über die reine […]

weiterlesen
Ludwig Weitz

Entschieden führen

In diesem Beitrag soll es um Entscheidungen gehen; um Entscheidungen über notwendige Entscheidungen und  wie gute Entscheidungen zu Stande kommen. Schön ist es, wenn Sie sich entscheiden, diesen Artikel zu lesen.  Sie dürfen danach entscheiden, ob es sich gelohnt hat. Nach Ruth Seliger ist „Führung […] eine unerlässliche interne Dienstleistung innerhalb einer Organisation.  Ihr Sinn liegt […]

weiterlesen
Ludwig Weitz

Fit für Führung – Führungskräfteentwicklung ist Persönlichkeitsentwicklung

Führung ist für jede Organisation existenziell. Ohne Führung geht es nicht. Da, wo Führung nicht formal geregelt ist, entwickelt sie sich von selbst, eben informell. Irgendjemand findet sich, der dann Führung übernimmt. Menschen, die diese Aufgabe wahrnehmen oder die in diese Aufgabe befördert werden – die Führungskräfte – bestimmen maßgebend die Kultur und den Erfolg […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Zwischen Entwicklung und Stagnation – Gleichstellung von Frauen

Die öffentliche Verwaltung kann auf das intellektuelle Potenzial von Frauen nicht verzichten. Gleichwohl bleiben Frauen in Managementpositionen öffentlicher Unternehmen weiter unterrepräsentiert. Eine Vergleichsstudie hat dazu die Daten aus knapp 1500 Betrieben ausgewertet. Die Chefetagen öffentlicher Unternehmen bleiben wie in der Privatwirtschaft weiterhin eine Männergesellschaft. Im Top-Management von öffentlichen Unternehmen auf kommunaler Ebene besetzen Frauen 19,3 […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

In kleinen Schritten gezielt nach oben

Die individuelle Karriere ist nicht bis ins letzte Detail planbar, oft spielt auch der Zufall eine entscheidende Rolle. Diese Erfahrung machen auch heute noch Führungsnachwuchskräfte, welche nach dem erfolgreich absolvierten Master auf einen „Karriere-Automatismus“ setzen: Dieses blinde Vertrauen wird sie beruflich nicht weit bringen. Dabei finden heute alle, die Karriere machen wollen, gute Voraussetzungen vor: […]

weiterlesen
Menü