zur übersicht

Rückblick: zfm bei der Hauptversammlung des Deutschen Städtetages 2019

“Zusammenhalten in unseren Städten” – unter diesem Motto trafen sich vom 04.-06. Juni 2019 rund 1.300 Delegierte und Gäste aus zahlreichen Städten zur Hauptversammlung des Deutschen Städtetages in Dortmund.

In verschiedenen Sitzungen und Foren wurde darüber diskutiert, wie in Zeiten des Umbruchs der Zusammenhalt gestärkt werden kann. Prominenteste Redner waren Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet.

Erstmalig präsentierte sich zfm als offizieller Sponsor mit einem Messestand auf der begleitenden Fachausstellung.

Während in den Veranstaltungen die Themen Klimawandel, Verkehrswende und Digitalisierung dominierten, lag der Fokus der zahlreichen Fachgespräche am zfm-Stand auf dem anhaltenden Fach- und Führungskräftemangel sowie den Möglichkeiten der Mitarbeiterbindung bzw. -qualifizierung.  

Denn die Herausforderungen könnten kaum größer sein – der öffentliche Sektor spürt das: Bewerber vom Markt sind immer schwieriger zu gewinnen. Der demografische Umbruch verändert die Realität. Für viele Berufsbilder sind Arbeitsmärkte zu Anbietermärkten geworden, auf denen die Bewerber das Sagen haben. Die Besetzungszeiten für offene Stellen verlängern sich, die Konkurrenz der Arbeitgeber um die Besten ist hart. Sowohl die öffentliche Verwaltung als auch kommunale Unternehmen bekommen das zu spüren – trotz starker Arbeitgeber-Marken und weithin geschätzten Arbeitgeber-Qualitäten, die in der Privatwirtschaft so nicht anzutreffen sind. Innovation und Pioniergeist sind in der Personalarbeit der öffentlichen Hand deshalb mehr denn je gefragt. Rekrutierung ist kein Selbstläufer mehr und zugleich steigen die Anforderungen. Die Kommunen müssen sich gegenüber den Bürgern stärker als moderne Dienstleister positionieren; Bürgernähe ist in Zeiten der Digitalisierung zu einer anspruchsvollen, komplexen Aufgabe geworden.

Die Veranstaltung war für zfm ein großer Erfolg. Dabei war uns der fachliche Austausch mit unseren Gästen genauso wichtig, wie das Knüpfen neuer Kontakte und die Stärkung sowie Erweiterung unseres Netzwerkes im öffentlichen Sektor.

Unser Dank und unsere Wertschätzung geht an alle Besucherinnen und Besucher unseres Messestandes.

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Hauptversammlung 2021.

Zu der weiteren Berichterstattung.

Menü