zfm Unternehmensblog

Karriere

Edmund Mastiaux

In kleinen Schritten gezielt nach oben

Die individuelle Karriere ist nicht bis ins letzte Detail planbar, oft spielt auch der Zufall eine entscheidende Rolle. Diese Erfahrung machen auch heute noch Führungsnachwuchskräfte, welche nach dem erfolgreich absolvierten Master auf einen „Karriere-Automatismus“ setzen: Dieses blinde Vertrauen wird sie beruflich nicht weit bringen. Dabei finden heute alle, die Karriere machen wollen, gute Voraussetzungen vor: […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Neuer Job: Nicht gleich alles auf die Probe stellen

Die ersten drei oder sechs Monate eines Arbeitsverhältnisses werden zwar als Probezeit vereinbart, doch die geeignete Zeit für Mutproben ist das nicht. Gleichwohl verhalten sich viele Führungskräfte ganz bewusst wie „Gun-men“. Nach Art kraftstrotzender Muskelmänner wollen sie ihre Umgebung beeindrucken und für sich einnehmen. Damit machen sie aber alles falsch und provozieren den raschen Rausschmiss. […]

weiterlesen
Edmund Mastiaux

Die ersten Monate im neuen Unternehmen

Gespräche mit frühzeitig ausgeschiedenen Mitarbeitern haben deutlich gemacht, dass Angaben wie „nicht erfüllte Erwartungen“, „Nichteinhaltung von Vereinbarungen“ und „zu hohe Arbeitsbelastung“ vorwiegend als Kündigungsgründe genannt wurden. Bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass häufig eine fehlende oder mangelhafte Einarbeitung der wirkliche Grund für das Ausscheiden ist. Woran liegt das? Nach der Vertragsunterzeichnung wird der Mitarbeiter […]

weiterlesen
Menü