Seminar: Konflikte konstruktiv lösen

Runter von der Eskalationsleiter

Wenn unterschiedliche Menschen aufeinander treffen, sind verschiedene Sichtweisen, Meinungen, Empfindungen vorprogrammiert. Und so können kleine Veränderungen im Verhalten sofort zur gefühlten Beeinträchtigung und somit zum Konflikterleben auf der anderen Seite führen.

In diesem Seminar lernen Sie, Konflikte zu erkennen und erhalten wertvolle Tipps, wie diese rechtzeitig angesprochen werden können. Es lohnt sich, zu reflektieren, welche Konfliktstile Sie persönlich präferieren und welche Sie in Ihrem Repertoire noch ausbauen können.

Psychologische Hintergründe sowie Analysemethoden helfen Ihnen, zukünftige Konfliktsituationen professioneller zu gestalten. In kleinen Erlebnisübungen experimentieren Sie mit unterschiedlichen Konfliktlösestrategien. Ebenso erhalten Sie wertvolle Tipps bezogen auf aktuelle Konfliktfälle aus Ihrem Alltag.

Zielsetzung

Das Seminar vermittelt die zentralen Techniken und Methoden des Konfliktmanagements. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie souverän und professionell mit Auseinandersetzungen umgehen, Eskalationen vermeiden und situationsgerechte Lösungen finden. So können sie künftig Konflikte nutzen, um die Zusammenarbeit im Team, in Gruppen oder in der Organisation zu verbessern, die Beteiligten zu motivieren und damit effektiv zum Erfolg ihres Bereichs beizutragen.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aller Unternehmensbereiche, maximal 8 Teilnehmer/-innen

Inhalte

  • Konfliktarten
  • Ursache von Konflikten
  • Vermeidung der Konflikteskalation
  • Symptome und Analyse von Konflikten
  • Konfliktbewältigung
  • Kollegiale Konfliktberatung

Methoden

Neben dem Trainer-Input arbeiten die Teilnehmenden in dem Seminar an konkreten Fallbeispielen aus ihrem beruflichen Alltag. Anhand dieser Praxisfälle werden mögliche Lösungsvarianten erarbeitet, unterstützt durch kollegiale Fallberatung, Kleingruppen- und Plenumsarbeit. In diesem Seminar werden keine künstlichen Konflikte zwischen den Teilnehmenden erzeugt.

Seminartermine

02.-03. April 2019, von 09.00 – 17.00 Uhr
11.-12. September 2019, von 09.00 – 17.00 Uhr

Veranstaltungsort

Professionelles Seminarhotel in unmittelbarer Umgebung von Bonn

Seminargebühr

Der Teilnahmebeitrag für das zweitägige Seminar beträgt 990,00 EUR netto pro Teilnehmer/-in. Der Gesamtbetrag wird mit der Anmeldung fällig. Darin sind sämtliche Seminarunterlagen und Tagungsgetränke enthalten. Die Reservierung sowie die Kosten für eventuelle Übernachtungen und Verpflegung im Seminarhotel werden vom Teilnehmer selbst übernommen und direkt mit dem Hotel abgerechnet.

Seminaranmeldung

Bis 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin.

Anmeldeformular zum zfm-Seminar

Ja, ich melde mich zum zfm-Seminar "Konflikte konstruktiv lösen" an. Bitte senden Sie mir eine Bestätigung.

* Diese Felder sind Pflichtangaben



Rücktrittsregelung

Bis jeweils 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin ist der Rücktritt von der Teilnahme kostenfrei, bis jeweils 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin wird der Zurücktretende mit der Hälfte und ab der 2. Woche vor dem Veranstaltungstermin mit der Gesamtgebühr belastet, soweit er nicht für Ersatz sorgt.

Programmänderungen / Absagen durch zfm

zfm ist berechtigt, Ersatzseminarleiter/-innen einzusetzen und behält sich Terminänderungen vor. Sollten Seminare bedingt durch geringe Teilnehmerzahlen oder unvorhersehbare Gründe ausfallen, erstattet zfm bereits gezahlte Seminargebühren bzw. gewährt im Absprachefall eine Gutschrift. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Seminarprogramm 2019 als PDF-Dokument anfordern:

Menü