zur übersicht

DIGITAL KOLLEGIAL: Kollegiale Beratung – Unser Online-Angebot für Sie!

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. 
Albert Einstein 

Aufgrund der aktuellen Situation stehen Führungskräfte an vielen Stellen vor persönlichen und beruflichen Herausforderungen. Oft fehlt eine direkte Lösung. Trotzdem sind sie Führungskräfte und die Mitarbeitenden erwarten, dass sie auch jetzt führen, Orientierung geben und Lösungen haben. Das fordert heraus! Wie geht Führung unter diesen gänzlich veränderten Rahmenbedingungen? 

Wir möchten einen Raum öffnen für Kollegialität unter “Gleich-Betroffenen” unterschiedlicher Organisationen und Gelegenheit geben für kollegiale Beratung. Meistens bietet der Austausch über die eigenen Gedanken und Emotionen bereits eine erste Entlastung und innere Stärkung. Oft haben andere längst die Lösung, nach der man selber sucht. 

Gehören Sie zu diesen Führungskräften?
Dann herzlich willkommen in unserem virtuellen Raum!
Wenn Sie eine Gelegenheit suchen, in der Sie persönliche und berufliche Fragen, Probleme und erste Ideen im Umgang mit der aktuellen Situation teilen möchten, dann kommen Sie doch in den kollegialen Austausch. 


Die Inhalte:

  • Kollegialer Austausch zu den Herausforderungen im hier und heute
  • Führen in Zeiten in denen Teams sich nicht sehen können
  • Veränderungen managen, die die Krise diktieren 
  • Gesund führen
  • Ihre Herausforderungen und Anliegen

Wie funktioniert DIGITAL KOLLEGIAL:

  • Treffen per Zoom oder MS-Teams (In Abstimmung / nach Möglichkeiten der Teilnehmenden) 
  • 5 Termine 
  • Jeweils 16:00 – 18:00 Uhr 
  • Kick-Off: 26.05.2020, Weitere Termine werden im Kick-Off vereinbart
  • Zielgruppe: Führungskräfte aus unterschiedlichen Bereichen und Branchen
  • Gruppengröße: 3 – 6 Personen

Der zfm-Coach:

Ludwig Weitz
Diplom-Religionspädagoge
Beratungsschwerpunkte: Führungskräfteentwicklung, Work-Life-Balance, Mediation, Training und Seminare, Coaching.


Kosten:

  • 375,- Euro, zzgl. MwSt. pro Teilnehmer
  • Der Gesamtbetrag wird nach dem letzten Termin in Rechnung gestellt. 

Absolut unverzichtbar sind diese Prinzipien:
Vertrauen, Wertschätzung, Akzeptanz und Geheimhaltung.
Vertraulichkeit ist ein Muss, damit niemand durch die Erzählungen Schaden nimmt und die Fallgeber offen ihr Anliegen äußern können.
Alle Teilnehmende unterzeichnen daher zu Beginn der Kollegialen Beratung eine Vertraulichkeitserklärung.

Das klingt für Sie interessant?
Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf unter 0228 – 265004 oder über

Menü